Download Aktionärsorientierte Unternehmensführung : Optionen zur by Arnd Pölert PDF

By Arnd Pölert

Show description

Read Online or Download Aktionärsorientierte Unternehmensführung : Optionen zur strategischen Positionierung börsennotierter Konzerne im Wettbewerb um Eigenkapital PDF

Best german_3 books

FEM : Grundlagen und Anwendungen der Finite-Element-Methode im Maschinen- und Fahrzeugbau

Kern der CAE-Technik als integratives Verfahren zum Konstruieren und Berechnen ist die Finite-Element-Methode (FEM). Gelöste praktische Fallstudien aus der Elastostatik, Elastodynamik und Wärmeleitung bilden einen Schwerpunkt in diesem Lehrbuch. Das bisherige Konzept "Anschaulichkeit vor Wissenschaftlichkeit" wurde auch in der aktuellen Auflage gestärkt, führte zu weiteren Vereinfachungen im theoretischen Teil und erhöht gleichzeitig die Verständlichkeit.

Der aufrechte Gang: Eine Geschichte des anthropologischen Denkens

Dass wir auf zwei Beinen gehen, halten wir für selbstverständlich, und doch ist der Mensch eines der ganz wenigen Lebewesen, die dazu in der Lage sind. In seinem glänzend geschriebenen Opus Magnum führt Kurt Bayertz den Leser zu nichts weniger als der Frage, used to be Menschsein bedeutet.
Was macht den Menschen zum Menschen? used to be erhebt ihn - im wahrsten Sinne des Wortes - über alle anderen Lebewesen? was once beschert ihm seine Sonderstellung, Hochmut und Rückenprobleme inklusive? Bayertz hat das Denkmotiv des "aufrechten Ganges" durch zweieinhalbtausend Jahre Geistesgeschichte verfolgt, von Ovid, in dessen Schöpfungsgeschichte der "rohe, ausdruckslose Erdenkloß" durch seine Aufrichtung erst menschlich wird, über die "aufrecht kriechenden Maschinen" bei los angeles Mettrie, die trotz all ihrer Bemühungen stets "nur Tiere" bleiben, bis hin zum Appell an den "aufrechten Gang" im November 1989 in der DDR. Die Körperhaltung bestimmt stark das menschliche Selbstbild und findet in der Politik bis heute ihren Ausdruck im "aufrechten" Menschen als Metapher und image für ein würdiges Leben.

Formeln und Aufgaben zur Technischen Mechanik: Statik

Die wichtigsten Formeln und mehr als a hundred and forty vollst? ndig gel? ste Aufgaben zur Technischen Mechanik 1 (Statik). Besonderer Wert wird auf das Finden des L? sungsweges und das Erstellen der Grundgleichungen gelegt. Behandelte Themen sind: - Gleichgewicht - Schwerpunkt - Lagerreaktionen - Fachwerke - Balken, Rahmen, Bogen - Seile - Der Arbeitsbegriff in der Statik - Haftung und Reibung - Fl?

Additional resources for Aktionärsorientierte Unternehmensführung : Optionen zur strategischen Positionierung börsennotierter Konzerne im Wettbewerb um Eigenkapital

Sample text

Verschickte der Pensionsfonds CalPERS die von GM entwickelten „Corporate Governance Guidelines“ an seine Beteiligungen und wies darauf hin, dass sich etwaiges Desinteresse an effizienter Corporate Governance auf CalPERS' Anlageverhalten auswirken könne. Vgl. V. (1999e), S. 20. Vgl. Rosen (1997c), S. 7. So verfolgt der britische Fonds UK Active Value die Strategie, Unternehmen mit unterdurchschnittlicher Aktienperformance einkaufen und falls notwendig das Management zu entlassen und die Firma umzustrukturieren.

Andere Autoren vertreten die Auffassung, dass feindliche Übernahmen eine ausgesprochen teure und unpräzise Lösung darstellen (vgl. Herzel/Shepro 1990, S. 3), wertvolle Unternehmenskulturen zerstören, ernsthafte allokative Konsequenzen nach sich ziehen (vgl. Shleifer/Summers 1988, S. 37) und sich somit zunehmend negativ auf die Wirtschaft auswirken (vgl. Peter Drucker, zitiert bei Franks/Mayer 1996, S. 164). Einführung: Aktionärsorientierung als strategische Herausforderung 21 nahme tatsächlich eine hohe Wechselrate in Vorstand und Aufsichtsrat sowie hohe Restrukturierungs-Aktivitäten nach.

21ff. und S. 113ff. Fama/Jensen (1983a,b) unterscheiden zwischen ‚Decision Making’ als typische Funktion des Executive Management und ‚Decision Control’ als Überwachungsfunktion, die dem Board oder Aufsichtsrat zufällt. Vgl. Jensen (1993), S. 852. Empirisch betrachtet kann die Gläubigerkontrolle aufgrund der geringen Zahl der Beteiligten häufig aber deutlich effektiver sein, als die Eigentümerkontrolle. So können beispielsweise am Eigentümerinteresse ausgerichtete Entlohnungssysteme wie Gewinn- oder Eigentumsbeteiligung den Manager motivieren, im Sinne der Eigentümer zu handeln.

Download PDF sample

Rated 4.83 of 5 – based on 11 votes