Download Akustische Kommunikation: Grundlagen mit Hörbeispielen by Ernst Terhardt PDF

By Ernst Terhardt

Akustische Kommunikation wendet sich an alle wissenschaftlichen Fachrichtungen, die bestrebt sind, ein anwendbares Verständnis der zahlreichen interdisziplinären Sachverhalte, Zusammenhänge und Voraussetzungen der Kommunikation mit Sprache und Musik zu erlangen. Daher werden sign- und systemtheoretische, physikalische, elektroakustische, phonetische, musikakustische, psychoakustische und hörtheoretische Grundlagen gleichgewichtet dargestellt.
Ein Anhang mit Symbolen, Größen und Konstanten, ein umfangreiches Literaturverzeichnis mit 1123 Zitaten sowie eine CD mit 31 Hörbeispielen machen dieses Fachbuch zu einem unentbehrlichen Standardwerk.

Show description

Read or Download Akustische Kommunikation: Grundlagen mit Hörbeispielen PDF

Similar german_3 books

FEM : Grundlagen und Anwendungen der Finite-Element-Methode im Maschinen- und Fahrzeugbau

Kern der CAE-Technik als integratives Verfahren zum Konstruieren und Berechnen ist die Finite-Element-Methode (FEM). Gelöste praktische Fallstudien aus der Elastostatik, Elastodynamik und Wärmeleitung bilden einen Schwerpunkt in diesem Lehrbuch. Das bisherige Konzept "Anschaulichkeit vor Wissenschaftlichkeit" wurde auch in der aktuellen Auflage gestärkt, führte zu weiteren Vereinfachungen im theoretischen Teil und erhöht gleichzeitig die Verständlichkeit.

Der aufrechte Gang: Eine Geschichte des anthropologischen Denkens

Dass wir auf zwei Beinen gehen, halten wir für selbstverständlich, und doch ist der Mensch eines der ganz wenigen Lebewesen, die dazu in der Lage sind. In seinem glänzend geschriebenen Opus Magnum führt Kurt Bayertz den Leser zu nichts weniger als der Frage, used to be Menschsein bedeutet.
Was macht den Menschen zum Menschen? used to be erhebt ihn - im wahrsten Sinne des Wortes - über alle anderen Lebewesen? was once beschert ihm seine Sonderstellung, Hochmut und Rückenprobleme inklusive? Bayertz hat das Denkmotiv des "aufrechten Ganges" durch zweieinhalbtausend Jahre Geistesgeschichte verfolgt, von Ovid, in dessen Schöpfungsgeschichte der "rohe, ausdruckslose Erdenkloß" durch seine Aufrichtung erst menschlich wird, über die "aufrecht kriechenden Maschinen" bei l. a. Mettrie, die trotz all ihrer Bemühungen stets "nur Tiere" bleiben, bis hin zum Appell an den "aufrechten Gang" im November 1989 in der DDR. Die Körperhaltung bestimmt stark das menschliche Selbstbild und findet in der Politik bis heute ihren Ausdruck im "aufrechten" Menschen als Metapher und image für ein würdiges Leben.

Formeln und Aufgaben zur Technischen Mechanik: Statik

Die wichtigsten Formeln und mehr als a hundred and forty vollst? ndig gel? ste Aufgaben zur Technischen Mechanik 1 (Statik). Besonderer Wert wird auf das Finden des L? sungsweges und das Erstellen der Grundgleichungen gelegt. Behandelte Themen sind: - Gleichgewicht - Schwerpunkt - Lagerreaktionen - Fachwerke - Balken, Rahmen, Bogen - Seile - Der Arbeitsbegriff in der Statik - Haftung und Reibung - Fl?

Additional info for Akustische Kommunikation: Grundlagen mit Hörbeispielen

Sample text

4 Aspekte der Information 25 anschaulicher als beim Auge: Oiskreten Punkten der auditiven Tief-RochKoordinate entsprechen die linear angeordneten Binarstellen eines Computerwortes. Ebenso wie die Bedeutung eins Computerwortes davon bestimmt wird, welche Bits gesetzt sind, wird die instantane Bedeutung eines auditiven Stimulus durch die Anzahl und die Orte der Spektraltonhohen bestimmt, welche im betrachteten Zeitpunkt entlang der Tief-Roch-Koordinate auftreten, das sogenannte Spektraltonhohen-Muster.

Die Ordinate (Teiltonfrequenz) entspricht der auditiven TiefHoch-Dimension, und die Starke der dargestellten Linien ist ein MaB fur die Teiltonamplituden - und indirekt fur die Pragnanz der entsprechenden SpektraltonhOhen [427] . Abb. 10. Transkription der Trompeten- und der Thba-Stimme des Musikbeispiels, dessen Teiltonzeitmuster in Abb. 9 dargestellt ist In dem Musikbeispiel spielen hauptsachlich vier Instrumente zusammen: Trompete, Posaune, Tenorsaxophon und Tuba. Ais Orientierungshilfe sind in Abb.

Weiterin zeigt das Beispiel, daB die Aufnahme von Information mit dem Geh6r in hohem MaBe auf der Tonh6henwahrnehmung beruht - wenn man von der Information, welche in der zeit lichen Abfolge von Schallereignissen steckt (beispielsweise dem Rhythmus) vorerst einmal absieht. 4 Virtuelle Konturen Allgemein kann man sagen, daB wahrgenommene Gestalten durch Konturen definiert werden. 1m unteren Bereich der sensorischen Hierarchie k6nnen Konturen aber auch einfach wiederum Konturen bedeuten. Dies manifestiert sich im Phanomen der virtuellen Kontur (haufig und weniger passend auch als subjektive oder illusioniire Kontur bezeichnet) [847, 197, 692J.

Download PDF sample

Rated 4.27 of 5 – based on 11 votes