Download Außergewöhnliche Kundenbetreuung: Einfach mehr Umsatz − by Maria A. Musold PDF

By Maria A. Musold

Show description

Read Online or Download Außergewöhnliche Kundenbetreuung: Einfach mehr Umsatz − Praxiserprobte Methoden für beratende Berufe PDF

Best german_3 books

FEM : Grundlagen und Anwendungen der Finite-Element-Methode im Maschinen- und Fahrzeugbau

Kern der CAE-Technik als integratives Verfahren zum Konstruieren und Berechnen ist die Finite-Element-Methode (FEM). Gelöste praktische Fallstudien aus der Elastostatik, Elastodynamik und Wärmeleitung bilden einen Schwerpunkt in diesem Lehrbuch. Das bisherige Konzept "Anschaulichkeit vor Wissenschaftlichkeit" wurde auch in der aktuellen Auflage gestärkt, führte zu weiteren Vereinfachungen im theoretischen Teil und erhöht gleichzeitig die Verständlichkeit.

Der aufrechte Gang: Eine Geschichte des anthropologischen Denkens

Dass wir auf zwei Beinen gehen, halten wir für selbstverständlich, und doch ist der Mensch eines der ganz wenigen Lebewesen, die dazu in der Lage sind. In seinem glänzend geschriebenen Opus Magnum führt Kurt Bayertz den Leser zu nichts weniger als der Frage, used to be Menschsein bedeutet.
Was macht den Menschen zum Menschen? used to be erhebt ihn - im wahrsten Sinne des Wortes - über alle anderen Lebewesen? was once beschert ihm seine Sonderstellung, Hochmut und Rückenprobleme inklusive? Bayertz hat das Denkmotiv des "aufrechten Ganges" durch zweieinhalbtausend Jahre Geistesgeschichte verfolgt, von Ovid, in dessen Schöpfungsgeschichte der "rohe, ausdruckslose Erdenkloß" durch seine Aufrichtung erst menschlich wird, über die "aufrecht kriechenden Maschinen" bei l. a. Mettrie, die trotz all ihrer Bemühungen stets "nur Tiere" bleiben, bis hin zum Appell an den "aufrechten Gang" im November 1989 in der DDR. Die Körperhaltung bestimmt stark das menschliche Selbstbild und findet in der Politik bis heute ihren Ausdruck im "aufrechten" Menschen als Metapher und image für ein würdiges Leben.

Formeln und Aufgaben zur Technischen Mechanik: Statik

Die wichtigsten Formeln und mehr als one hundred forty vollst? ndig gel? ste Aufgaben zur Technischen Mechanik 1 (Statik). Besonderer Wert wird auf das Finden des L? sungsweges und das Erstellen der Grundgleichungen gelegt. Behandelte Themen sind: - Gleichgewicht - Schwerpunkt - Lagerreaktionen - Fachwerke - Balken, Rahmen, Bogen - Seile - Der Arbeitsbegriff in der Statik - Haftung und Reibung - Fl?

Additional info for Außergewöhnliche Kundenbetreuung: Einfach mehr Umsatz − Praxiserprobte Methoden für beratende Berufe

Sample text

Das Motto ist eine kurze, prägnante Zusammenfassung des Leitbildes, die sich jeder leicht merken kann. Ein Motto ist plakativ und emotional. Die Analyse Laden Sie in einer ruhigen Minute alle Mitarbeiter zu einer Teambesprechung mit einem Brainstorming ein. Stellen Sie zunächst den Ist-Zustand fest: Der Ausgangspunkt: Aktive Kundenbetreuung | 33 Wie äußert sich Ihre derzeitige Unternehmenskultur, das heißt wie sind bestehende Verhaltensgrundsätze und Vorgehensweisen • in der Organisationsstruktur, • im äußeren Erscheinungsbild, • in der Kommunikation, • im Führungsverhalten, • im Betriebsklima, • im Umgang mit Mitarbeitern, Partnern, Kunden, Konkurrenten, Banken.

Welchen Nutzen hat der Kunde von der in Anspruch zu nehmenden Leistung? • Gibt es Leistungseigenschaften, aus denen der Kunde keinen Nutzen ziehen kann? • Kann sich der vorliegende Nutzen durch Änderungen in der Leistungsgestaltung erhöhen? • Welche Alternativen hat der Kunde, um sein Bedürfnis zu befriedigen? • Welche Wettbewerber können das bestehende Bedürfnis ebenfalls erfüllen? • Wie gut ist die Leistung im Vergleich zum Mitbewerber? Nutzenorientierte Formulierungen oder Brückenformulierungen helfen Ihnen, die Produkteigenschaft mit dem Nutzen zu verbinden.

Wenn Sie so denken, werden Sie erfreut feststellen, dass Sie es viel häufiger mit freundlichen Kunden zu tun haben, die Ihr Lächeln mit einem Lächeln erwidern. Ihr Arbeitsalltag wird schöner, Frust tritt viel seltener oder gar nicht auf. “ (Johann Wolfgang von Goethe, deutscher Dichter) Es gibt keine zweite Chance für den ersten Eindruck! Ob Sie Ihr Kunde als kompetent, freundlich, glaubwürdig empfindet, entscheidet sich in den ersten zehn Sekunden des Kennenlernens. Das heißt, noch bevor Sie durch Inhalte überzeugen können, hat Ihr Kunde Sie bereits in eine seiner Schubladen eingeordnet.

Download PDF sample

Rated 4.19 of 5 – based on 49 votes